„Mini Schwiiz, dini Schwiiz“ sucht KandidatIN aus Zürich-Wiedikon

Kurzmitteilung

Liebe NachbarINNEN
Für die Fernsehsendung „Mini Schwiiz, dini Schwiiz“ sucht SRF heimatliebende Menschen in der Schweiz, die ihren Wohn- oder Schaffensort lieben, dort viele, wunderschöne Plätze kennen und dies einmal zeigen möchten.
Derzeit sind die Macher auf der Suche nach Kandidatinnen, die sich ihrem Quartier in Zürich sehr verbunden fühlen und dieses präsentieren möchten. Der nächste Drehzeitraum in Zürich wäre vom 08.09. bis 12.09.2020.
Erste Informationen zur Sendung und zu einer möglichen Teilnahme findet Ihr im folgenden PDF (MSDS_Aushang). Gerne dürft Ihr diese Infos an interessierte mögliche Teilnehmerinnen weiterleiten.
Wer Lust und Zeit dazu hätte, meldet sich so rasch wie möglich direkt bei Paul Goedderz von der Produktionsfirma ITV Studios Germany. Er steht auch gerne bei Fragen per Telefon (0049 / 221 337744 15) und E-Mail (paul.goedderz@itvstudios.de) zur Verfügung.

 

 

 

 

 

Grillplausch findet nicht statt

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn

Aufgrund der aktuellen Situation verzichten wir auf die
Durchführung des angekündigten Grillplausches am nächsten Samstag.

Bleibt zu hoffen, dass die vorgesehenen Anlässe nach den Sommerferien durchgeführt werden können:

Sa 05.09.20 – ab 16.00 Uhr Bouleabend
Sa 19.09.20 – 14.00-17.00 Uhr Flohmarkt
So 25.10.20 – ab 16.30 Uhr Herbstapéro
So 06.12.20 – ab 17.00 Uhr Samichlaus

Wir wünschen all jenen die dürfen wunderschöne und erholsame Sommerferien und freuen uns auf ein Wiedersehen danach.

Für den Vorstand von LebenBinz
Nathalie und Gabi

Kreisflohmi am 25.7.20 im Kreis 3

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn
Gerne mache ich auf diesen Anlass im Kreis 3 aufmerksam. Vielleicht verreisen dieses Jahr ja nicht alle Ende Juli und freuen sich über ein abwechslungsreiches Programm!?
Unser Siedlungs-Flohmarkt ist am Samstag 19.9.20 geplant!

Der Kreisflohmi ist ein Flohmarkt und Quartieranlass in der Stadt Zürich, bei dem jeder mitmachen kann. Die Stände befinden sich auf Privatareal, also unter anderem in Wohnungen, Innenhöfen, Gärten, Garagen, Dachterrassen, etc. Interessierte können sich kostenlos auf der Webseite anmelden und ihr Standort wird auf einer Karte markiert. Die Teilnehmenden stellen ihren Stand selbst auf, müssen ihre Sachen nicht weit transportieren und auch nicht frühmorgens aufstehen, um den besten Standplatz zu erwischen. Die Besucher folgen der Karte und können auf Entdeckungsjagd gehen. Im 2020 öffnen die Kreise 1, 3, 4, 5, 6 und 10 für je einen Tag seine Türen und Tore. Der Kreisflohmi ist ein Anlass, der verborgene Blicke und Schätze des Stadtlebens sichtbar macht, den Austausch zwischen Menschen fördert und dabei den Gedanken der Nachhaltigkeit trägt. Tiefer ins Stadtleben eintauchen, unbekannte Orte entdecken, spannende Einblicke bei seinen Nach­barn oder bei Unbekannten im Kreis gewinnen und dabei auch ein Schnäppchen machen – Ein neues Flohmarktkonzept für Zürich!

https://kreisflohmi.ch/kreis-3/

Grillplausch statt Sommerfest

Liebe Nachbarn
Aufgrund der aktuellen Situation und den damit verbundenen Auflagen an eine solche Veranstaltung, ist die Durchführung unseres klassischen Sommerfests mit Human-Kicker, Bar, Salatbuffet und allem Drum und Dran leider nicht möglich. Darum streichen wir die beiden Daten 27.6.20 und 22.8.20 aus unserer LebenBinz-Agenda.

Damit doch wieder etwas Leben in den Verein kommt und wir uns begegnen und zusammen sein können, treffen wir uns – sofern Wetter und Corona mitspielt – am Samstag, 11.7.20 ab 18 Uhr zu einem Sommerferienanfangs-Grillplausch auf dem grossen Platz. Ganz einfach und BYO – jeder bringt Getränke, Essen und Geschirr selber mit.

Quellbild anzeigen

Schreibt euch den Anlass in die Agenda, weitere Infos folgen eine Woche vorher.

Wir hoffen, alle weiteren Veranstaltungen nach den Sommerferien wieder durchführen zu können. Hier nochmals die Daten:
Sa 05.09.20 – ab 16.00 Uhr Bouleabend
Sa 19.09.20 – 14.00-17.00 Uhr Flohmarkt
So 25.10.20 – ab 16.30 Uhr Herbstapéro
So 06.12.20 – ab 17.00 Uhr Samichlaus

Wir freuen uns auf das Wiedersehen!
Für den Vorstand
Nathalie und Gabi

Susanne Ruppen und der Charlottengarten

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, liebe Kinder

In jedem Quartier gibt es Menschen, die alle kennen und doch kaum eine*r ihre Geschichten. So jemand ist Susanne Ruppen. Sie gehört in den „Charlottengarten“ in Wiedikon wie das Amen in der Kirche Bühl nebenan. Sie leitet den Schülergarten der Schule Bühl seit 41 Jahren! Von ihrer Erfahrung profitieren die nächsten Generationen.

Unsere Nachbarin Karoline Wirth (www.retrospekt.ch) hat Susanne Ruppen im vorletzten Frühling, Sommer und Winter mit der Kamera begleitet. Entstanden ist ein wunderbares 13-minütiges Filmporträt über eine aussergewöhnliche Gartenleiterin:

„Die Susanne-Methode“ – Kamera & Schnitt: Karoline Wirth
https://vimeo.com/401916072

Viel Spass beim Schauen!
Gabi

Und übrigens: Vor etwas mehr als einem Jahr hat Karoline ihre Firma Retrospekt GmbH gegründet. „Retrospekt hält Ihre Erinnerungen fest. Filmt Ihr Lebenswerk, Ihr Geheimnis, das noch gesagt werden muss, oder sonst eine persönliche Familiengeschichte. Ein filmisches Vermächtnis und ein Geschenk an die eigenen Kinder und Enkel.“ Ein Besuch auf ihrer Homepage www.retrospekt.ch lohnt sich!

 

Alleekonzert mit „Fiddlers on the Steps“ Ostermontag um 19:00

schön war es, vielen Dank für’s Dabeisein, vielen Dank für den Applaus


Wir laden zum zweiten Konzert „Zwischen den Reihen“ ein: zwischen Binzallee 20 und 21 am Ostermontag, 13. April, zwischen 19:00 und 19:30.

Die Fiddlers on the Steps stellen sich vor:

Wir bringen Ihnen den Konzertsaal direkt vor den Balkon, mit tollen Stücken, von Klassik bis Klezmer, gespielt auf der Geige und dem Cello. Bisher durften wir zahlreiche Sinfonien, Streichquartette und Opern spielen, aber jetzt ist erstmal der Pausenknopf gedrückt worden, in der Oper und im Orchester. Zwischen euren Balkonen können wir guten Gewissens, mit „Social Distancing“ Musik machen. Möge unsere Musik allen Freude bereiten: Wir freuen uns auf „hohes“ Publikum, rundum!

Anne Battegay vom Belenus Quartett & François Robin von Quatuor van Kuijk

Konzertausschnitte vom 13. April 2020:

Hava Nagila Tanzmusik
Allekonzert vom 13. April, Teil 1
Allekonzert vom 13. April, Teil 2
Allekonzert vom 13. April, Teil 3
Allekonzert vom 13. April, Teil 5
>Ein kurzes Video zu Alleekonzert vom Ostermontag 2020<

 

Schön war’s: Das erste Alleekonzert mit „Fiddlers on the Steps“, gestern

Wir laden ein zum ersten Konzert „Zwischen den Reihen“, zwischen Bühlstrasse 45 und 47 am Gründonnerstag, 9. April, zwischen 19:30 und 20:00.

Die Fiddlers on the Steps stellen sich vor:

Wir bringen Ihnen den Konzertsaal direkt vor den Balkon, mit tollen Stücken, von Klassik bis Klezmer, gespielt auf der Geige und dem Cello. Bisher durften wir zahlreiche Sinfonien, Streichquartette und Opern spielen, aber jetzt ist erstmal der Pausenknopf gedrückt worden, in der Oper und im Orchester. Zwischen euren Balkonen können wir guten Gewissens, mit „Social Distancing“ Musik machen. Möge unsere Musik allen Freude bereiten: Wir freuen uns auf „hohes“ Publikum, rundum!

Anne Battegay vom Belenus Quartett & François Robin von Quatuor van Kuijk

das nächste Konzert folgt am Ostermontag, 13. April, in der Binzallee, um 19:00

Das Stück „Nearer My god to Thee“, als kleine Erinnerung, vielen Dank, Anne und Francois:

Und so hat es am Gründonnerstag von „oben herab“ geklungen: Klangraum Stadtsiedlung Binz

Erde abzugeben

Gestern haben wir die grünen und blauen Pflanzsäcke vom vergangenen Sommer aufgelöst. Nun liegt vor dem Eingang zur Bühlstrasse 43b, da wo die schöne Sonnenblume war, noch ein halb voller grüner Pflanzsack – so lässt sich dieser Sack gut transportieren: bitte einfach holen und bei sich auf den Balkon stellen. „Dä Schnäller isch dä Gschwinder“. Ebenso stehen vor dem 43b noch ein weisser Sack mit prima Pflanzenerde und ein halb voller weisser Sack mit Blähtonkügelchen. Diese Säcke sind genauso zur freien Verfügung wie die drei Pflänzchen (Majoran, Beifuss (?), Rosmarin): einfach abholen.

Hilfe von Nachbarn

Liebe Nachbarn

In Zeiten von Corona hilft SOLIDARITÄT. LebenBinz möchte die Nachbarschaft unterstützen bei der gegenseitigen Hilfe. Ab sofort hängen in allen Eingängen Plakate, auf welchen sich gesunde Personen eintragen und ihre Hilfe anbieten können. Gut sichtbar für alle Nachbarn die Hilfe brauchen. Macht mit und tragt die Idee weiter.

Der Verein LebenBinz hilft bei Fragen oder der Vermittlung von Hilfe:
mobil 079 547 17 39     

Weitere Ideen und Anregungen per eMail an info@lebenbinz.ch oder über die Kommentarfunktion.

Bleibt gesund!

………………………….

Dear neighbours,

In times of the Corona Virus SOLIDARITY is crucial. LebenBinz wants to support the neighbourhood in making sure that we can all give and receive help if needed. Clearly visible posters have been hung in all entrances, where healthy individuals can sign up to offer their help. Make sure to participate if you feel called to do so, and feel free to carry this idea forward to others.

Please contact the neighbourhood association LebenBinz for further questions, or for support in communicating help and assistance: mobile 079 547 17 39    

Further ideas and suggestions are very welcome, you can send them in to our e-mail address info@lebenbinz.ch or via the „comment“ function on the website www.lebenbinz.ch.

Stay healthy!

Plakat Nachbarhilfe d

 

Zwischenstand der Urban Gardening Umfrage

Vielen Dank für alle die sich die Zeit genommen haben, an unserer Umfrage teilzunehmen. Dass wir als Bewohnerinnen und Bewohner der Siedlung Talwiesen-Binz uns mit der Umgebungsgestaltung auseinandersetzen und versuchen mitzugestalten, ist ganz im Sinne der beim Bau verantwortlichen Landschaftsarchitekten – die sind richtig gespannt, wie sich das allfällige Projekt entwickeln würde. Die Umfrage ist weiterhin offen, bis sicher am nächsten Wochenende, wenn wir die Erde-Verteil-Aktion durchführen. NEU wurde die Umfrage ergänzt mit einem Kommentarfeld. Hier nun die vorläufigen Ergebnisse aus der deutschsprachigen Umfrage:

von 81 Personen beantwortet; 7% = 6 Personen; 24% = 20 Personen
von 73 Personen beantwortet; 58% = 43 Personen; 4% = 3 Personen
von 69 Personen beantwortet; 60% = 42 Personen; 7% = 5 Personen
von 71 Personen beantwortet; 19% = 14 Personen; 5% =4 Perosnen
von 74 Personen beantwortet; 10% = 8 Personen; 24% = 18 Personen

An der englischsprachigen Umfrage haben zehn Personen teilgenommen, mit ähnlicher Antwortverteilung.

Der Frühling ist heuer früher als sonst!