AM SONNTAG: Herbstapéro vom Verein LebenBinz

NICHT VERPASSEN:  Herbstapéro, Sonntag 7. November 2021

Etwas später als sonst, aber genauso herzlich wie immer, laden wir vom Verein LebenBinz, ALLE Bewohnerinnen und Bewohner der Siedlung Talwiesen-Binz zum Herbstapéro ein. Bei Glühwein und Kürbissuppe lässt es sich wunderbar plaudern. Es ist eine wunderbare Möglichkeit neue Nachbar/-innen kennenzulernen oder länger nicht mehr Gesehene wiederzusehen. Unser Anlass ist kostenlos, für grosse und kleine Leute geeignet.

Wir treffen uns ab 16:30 Uhr auf dem grossen Platz in der Mitte der Siedlung. Wer später dazustossen möchte – wir sind sicher bis um 19:00 da, jedenfalls solange es noch Glühwein hat. Der Geheimtipp: auf dem Grill liegen auch ein paar „Wiedikerli“ – auch hier gilt „s’hät so lang’s hät“ (english version „first come first serve„).

Bringt eure neuen und auch eure langjährigen Nachbarn mit – eine Anmeldung ist nicht nötig. Aus ökologischen Gründen bieten wir kein Einweggeschirr an – bitte bringt euren Becher, ein Suppenschüsseli und einen Löffel selber mit, vielen Dank. Nach der Pause vom letzten Jahr haben wir (für die Grossen) wieder Tulpenzwiebeln parat und, für die „Kleineren“ gibt es die legendären Leuchtstäbe.

Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Gesichter!

Euer Vorstand vom Verein LebenBinz

Covid-19: Gemäss BAG können wir unsere Veranstaltung mit bis zu 500 Personen im Freien ohne Einforderung eines Covid-Zertifikates durchführen.

Heisser Herbstapéro vom Verein LebenBinz

Einladung zum Herbstapéro, Sonntag 7. November 2021

Etwas später als sonst, aber genauso herzlich wie immer, lade wir vom Verein LebenBinz, ALLE Bewohnerinnen und Bewohner der Siedlung Talwiesen-Binz zum Herbstapéro ein. Bei Glühwein und Kürbissuppe lässt es sich wunderbar plaudern. Es ist eine wunderbare Möglichkeit neue Nachbar/-innen kennenzulernen oder länger nicht mehr Gesehene neu kennenzulernen. Unser Anlass ist kostenlos, für grosse und kleine Leute geeignet.

Wir treffen uns ab 16:30 Uhr auf dem grossen Platz in der Mitte der Siedlung. Wer später dazustossen möchte – wir sind sicher bis um 19:00 da, jedenfalls solange es noch Glühwein hat. Der Geheimtipp: auf dem Grill liegen auch ein paar „Wiedikerli“ – auch hier gilt „s’hät so lang’s hät“ (english version „first come first serve„).

Bringt eure neuen und auch eure langjährigen Nachbarn mit – eine Anmeldung ist nicht nötig. Aus ökologischen Gründen bieten wir kein Einweggeschirr an – bitte bringt euren Becher, ein Suppenschüsseli und einen Löffel selber mit, vielen Dank. Nach der Pause vom letzten Jahr haben wir (für die Grossen) wieder Tulpenzwiebeln parat und, für die „Kleineren“ gibt es die legendären Leuchtstäbchen.

Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Gesichter!

Euer Vorstand vom Verein LebenBinz

Covid-19: Gemäss BAG können wir unsere Veranstaltung mit bis zu 500 Personen im Freien ohne Einforderung eines Covid-Zertifikates durchführen.

HEUTE 18:30 „Fiddlers on the Steps“

Anne Battegay vom Belenus Quartett & François Robin von Quatuor van Kuijk

Mittwoch, 31.März, 18:30 zwischen Bühlstrasse 45 und 47
Donnerstag, 1. April, 18:30 zwischen Binzallee 20 und 21

Gerne bitten wir alle interessierten Zuhörer, von den Balkonen aus, auf jeden Fall mit den Regeln des „Social Distancing’s“ zuzuhören. Vielen Dank!

Der Verein LebenBinz sponsert dieses Konzert und wer die Musiker persönlich unterstützen mag – in social distancing gerechter Weise, per twint über: 076 520 37 58

„Fiddlers on the Steps“ Konzerte

Wir laden euch ein zu zwei Konzerten „Zwischen den Reihen“: am Mittwoch, 31. März in der Bühlstrass und am Gründonnerstag 1. April jeweils 18:30.

Die Fiddlers on the Steps stellen sich vor:

Wir bringen Ihnen den Konzertsaal direkt vor den Balkon, mit tollen Stücken, von Klassik bis Klezmer, gespielt auf der Geige und dem Cello. Bis der Virus kam, durften wir zahlreiche Sinfonien, Streichquartette und Opern spielen, seitdem nehmen wir unsere Instrumente unter den Arm und kommen zu den Leuten: in Treppenhäusern, Gärten und Alleen. So können wir guten Gewissens, mit „Social Distancing“ Musik machen. Möge unsere Musik allen Freude bereiten: Wir freuen uns auf „hohes“ Publikum, rundum!

Anne Battegay vom Belenus Quartett & François Robin von Quatuor van Kuijk

Mittwoch, 31.März, 18:30 zwischen Bühlstrasse 45 und 47
Donnerstag, 1. April, 18:30 zwischen Binzallee 20 und 21

Eine Kostprobe vom letztjährigen Konzert, das Stück Nearer My god to Thee“, arrangiert von Anne Battegay und Francois Robin:

Gerne bitten wir alle interessierten Zuhörer, von den Balkonen aus, auf jeden Fall mit den Regeln des „Social Distancing’s“ zuzuhören. Vielen Dank!

Der Verein LebenBinz sponsert dieses Konzert und wer die Musiker persönlich unterstützen mag – in social distancing gerechter Weise, per twint über QR-code (in Vorbereitung).